post

LTE Definition und Verbreitung

LTE – was ist das?
LTE ist die Abkürzung für „Long Term Evolution“ und steht für einen neuen technischen Standard im mobilen Internet. Die ersten LTE Netze werden als 3.9G Standard für mobiles Internet eingestuft. Das bedeutet: Sie werden als Neuentwicklung des dritten Standards im Mobilfunk gewertet, zu dem auch UMTS gehört. Zukünftige LTE Netze dürften die vom NGMN (Next Generation Mobile Networks) definierten Standards für die vierte Mobilfunk-Generation erfüllen und dann als 4G – Netze bezeichnet werden.

Skandinavien begann vor Deutschland, LTE Verfügbarkeit auszubauen
LTE Definition und VerbreitungLTE bietet für mobiles Internet Geschwindigkeiten des Datenverkehrs, die weit über den bisherigen Möglichkeiten liegen. In Deutschland hat der Aufbau der LTE Netze im Spätsommer/Herbst 2010 begonnen. Im Vergleich etwa zu Schweden und Norwegen ist Deutschland damit spät dran: In den skandinavischen Hauptstädten Stockholm und Oslo baute der LTE Anbieter TeliaSonera bereits Ende 2009 LTE Netze auf. Weitere Städte in den beiden Ländern folgten 2010. Die USA peilen bis Ende 2010 LTE Verfügbarkeit für insgesamt 38 Städte an und möchten bis Ende 2011 insgesamt 200 Millionen Menschen über LTE Netze mit schnellem Internet versorgen. Die deutschen LTE Anbieter planten im Herbst 2010 erste kommerzielle Nutzungen von LTE am Ende des Jahres beziehungsweise im Verlauf des Jahres 2011.

LTE ist wohl zunächst LTE Zuhause
Wer LTE Netze nutzen möchte, muss in einer Region mit LTE Verfügbarkeit wohnen: Mindestens ein LTE Netz muss also an seinem Standort ausgebaut sein. Wie bereits im Einstiegstext dieser Seite geschildert, wird nach Vorgabe der Bundesnetzagentur zunächst für LTE Verfügbarkeit in bisher unterversorgten ländlichen Regionen gesorgt, ehe der Ausbau der LTE Netze in den Städten folgen kann. Die LTE Anbieter werden vorerst wohl Angebote für LTE Zuhause machen. Sie werden LTE also beispielsweise als Ersatz für einen nicht möglichen DSL- oder Kabel Internet Anschluss heimischer Computer anbieten. LTE Angebote für mobiles Internet mit dem Laptop werden solange keinen wirklichen Sinn machen, bis LTE Verfügbarkeit zumindest in weiten Teilen Deutschlands gegeben ist.

Infoseiten der LTE Anbieter im Internet
Wer sich über die LTE Verfügbarkeit in Deutschland weiter informieren möchte, kann sich auf Seiten der drei LTE Anbieter Telekom, Vodafone und O2 registrieren und erhält dann Informationen zum weiteren Ausbaustatus. Folgende Seiten haben die LTE Anbieter ins Netz gestellt:

Telekom:   Telekom.de/4g  (www.telekom.de/4g)
Vodafone:  Vodafone.de/turbo-internet (www.vodafone.de/turbo-internet)
O2:   O2online.de/goto/lte  (www.o2online.de/goto/lte)

LTE wird bei nahezu flächendeckender LTE Verfügbarkeit in Deutschland und wachsender Nutzung des Potenzials voraussichtlich einen Quantensprung für mobiles Internet bedeuten. Mobiles Internet kann dann bei den Datendownload-Geschwindigkeiten mit Technologien wie VDSL und Kabel Internet mithalten.  Es wird schneller als herkömmliches DSL sein und Satelliten DSL als Lösung für unterversorgte Regionen vermutlich endgültig in den Schatten stellen.